Trailer abspielen
Jetzt im Kino
Alle Infos

ALL MY LOVING ist ein leises Drama,
das die Geschichte von drei Geschwistern erzählt.

Stefan ist Pilot, hat eine große Wohnung, ein schnelles Auto und viele Geliebte. Als er sein Gehör verliert und nicht mehr arbeiten kann, klammert er sich an sein altes Leben: Also zieht sich Stefan die Pilotenuniform an und reißt in Hotelbars Frauen auf.


Julia und ihr Mann Christian verbringen ein langes Wochenende in Turin. Als das Paar einen verletzten Straßenhund findet, kümmert sich Julia nur noch um seine Genesung. Bei einem Abendessen mit Freunden kommt es zum Eklat.


Tobias schmeißt den Haushalt und versorgt die drei Kinder, während seine Frau Maren für den Unterhalt der Familie sorgt. Das wurmt ihn, so dass die Kinder immer wieder als Ausrede für sein stagnierendes Studium herhalten. Dann erkrankt sein Vater und Tobias stellt fest, dass das Leben für seine Eltern so nicht weitergehen kann.


Mit starken Charakteren und einem feinen Gespür für die menschlichen Untiefen erzählt ALL MY LOVING von den Verirrungen und Verletzungen, die uns daran hindern, glücklich zu sein. Differenziert und in leisen Tönen zeigt das Geschwisterdrama die gegensätzlichen Seiten von Familie – ihre Reglementierungen und Kränkungen, aber auch ihr großes Versprechen von Zusammenhalt, Geborgenheit und unbedingter Liebe.

„FANTASTISCH GESPIELT“
SCREEN INTERNATIONAL
„ELEGANT UND SUBTIL“
CINEUROPA
„TRAGIKOMISCHES PORTRÄT MIT
POINTIERTEM WITZ“
UNCUT

Director's Note

Ein Mann erkennt die Leere in seinem Leben und kann sich trotzdem nicht davon lösen. Eine Frau kann ohne ihren Hund nicht leben. Ihr Bruder will nicht mehr Hausmann sein... Drei Geschwister sind alle an einem Punkt angelangt, an dem sie schleunigst etwas verändern müssen, bevor der Rest ihres Lebens beginnt. Doch zwischen all dem Chaos, den Fehlern, den Unsicherheiten suchen sie nach einem Weg, auf dem vielleicht ihr Glück liegt. So geht es doch jedem von uns. Wir zweifeln. Wir müssen uns entscheiden. Wir wissen nicht wofür. Womöglich schrecken wir vor dem Ungewissen zurück und wählen lieber Sicherheit, doch jede Entscheidung zeigt uns einen Weg auf, jeder Neuanfang kann uns ein erfüllteres Leben schenken. Und am Ende können wir vielleicht auf etwas blicken, das uns glücklich macht. Aber wer weiß das schon so genau.


ALL MY LOVING ist kein lauter Film, kein radikales Drama, keine Geschichte, die uns schockiert, sondern ein Film über Menschen aus der bürgerlichen Mitte, der Leichtes in der Melancholie sucht und seine Radikalität im Alltag wiederfindet.


Es ist ein Film, der unsere Figuren mit leisen Tönen begleitet, bis sie am Ende den ersten Schritt in eine neue Zukunft wagen. ALL MY LOVING ist eine Geschichte über die kleinen Veränderungen im Leben.


Ich bin mit dem amerikanischen Independent-Kino aufgewachsen. Ang Lee, Todd Haynes, Todd Solondz, Lisa Cholodenko. Filme wie DER EISSTURM, HAPPINESS und THE KIDS ARE ALRIGHT. Oder auch SOMEWHERE, der stark von seiner Atmosphäre und den Bildern lebt. Noah Baumbach macht einen Film nach dem anderen über unser Leben. Oder Woody Allen. Und Nanni Moretti in Europa. Die „comédie humaine", die sich an einem Abbild unserer Zeit und Generation versucht. Einen solchen Film möchte ich hier machen.

Großes Gewinnspiel zum Kinostart

Beantworten Sie folgende Frage und gewinnen Sie mit etwas Glück einen von neun tollen Preisen zum Film!


In welcher Europäischen Stadt verbringt Julia (Nele Mueller-Stöfen) ein langes Wochenende mit Ihrem Mann?


a) Castrop-Rauxel
b) Turin
c) Innsbruck


Schicken Sie einfach eine Mail mit der richtigen Antwort an Bitte Javascript einschalten.!

Hauptpreis

Urlaubsbox Städtetrip

Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erleben Sie Europa von seinen schönsten Seiten. Ganz in diesem Sinne warten zwei Übernachtungen in einem Traumhotel in einer der schönsten Metropolen Europas auf Sie. Europas begehrteste Städte werden Sie mit Flair, Geschichte und heimischer Kulinarik begeistern. Ein kurzer Städtetrip in eine Stadt Ihrer Wahl* wird somit zu einem spannenden Erlebnis. Die verfügbaren Hotels liegen zentral und beinhalten ein reichhaltiges Frühstück. Gut gestärkt erkunden Sie dann Ihre Traumstadt.
www.urlaubsbox.com

Weitere Preise

5x Italien-Genuss-Wein-Sets von BELViNi

Bereitgestellt von Deutschlands bestem Weinhändler 2017, 2018 und 2019 BELViNi.DE. Bestehend aus jeweils einem topprämierten, italienischen Weiß-, Rosé- und Rotwein. Mit einer Auswahl an über 13.000 Spitzenweinen, Spirituosen und Feinkostartikeln aus 30 Ländern weltweit bietet BELViNi.DE genau das Richtige für jeden Geschmack.
www.belvini.de

3x BARBARA Jahresabo

Gewinnen Sie eins 1 von 3 Jahres-Abos von BARBARA – Kein normales Frauenmagazin. Ohne Diät, Workout und To-Do-Listen! Erhalten Sie ein Jahr lang das Magazin von und mit Barbara Schöneberger direkt nach Hause.
www.barbara.de

Teilnahmebedingungen:
Der Rechtsweg sowie eine Barzahlung sind ausgeschlossen. Preise sind nicht übertragbar. Mitarbeiter der beteiligten Firmen sowie Personen ohne Wohnsitz in Deutschland oder Österreich sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme von automatisierten Gewinnspielservices ist untersagt. Teilnahme ab 18 Jahren. Aktionsende: 10.06.2019.
*Der Kurzurlaub beinhaltet 2 Übernachtungen für 2 Personen im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffets (Zusätzlich ist bei manchen Hotels ein Wertgutschein in der Höhe von bis zu EUR 80,- enthalten.) Infos zu allen wählbaren Städten und Hotels unter www.urlaubsbox.com

Cast & Crew

    CAST

  • Stefan Hoffmann
  • Julia Hoffmann
  • Tobias Hoffmann
  • Ebba Hoffmann
    Christine Schorn
  • Pit Hoffmann
    Manfred Zapatka
  • Vicky
    Matilda Berger
  • Klara
    Valerie Pachner
  • Lisa
    Zsá Zsá Inci Bürkle
  • Jennifer
    Valerie Koch
  • Stefans Nachbarin
    Merle Wasmuth
  • Fanny
    Tinka Fürst
  • Ohrenarzt
    Bernd-Christian Althoff
  • Junger Mann
    Dan Thy Nguyen
  • Christian
    Godehard Giese
  • Nico
    Philipp Hochmair
  • Livia
    Anna Ferzetti
  • Italienischer Arzt
    Claudio Ciaolo
  • Greta
    Anna Lucia Gualano
  • Luca
    Cristiano Papasimos
  • CREW

  • Regie
    Edward Berger
  • Drehbuch
    Nele Mueller-Stöfen, Edward Berger
  • Produzenten
    Jan Krüger, Jörg Trentmann, Raimond Goebel
  • Redaktion
    Dr. Barbara Buhl
  • Kamera
    Jens Harant, Philipp Haberlandt
  • Schnitt
    Barbara Toennieshen
  • Szenenbild
    Cora Pratz
  • Kostümbild
    Sabine Bockmeyer
  • Maske
    Carmen Botermann, Nicole Skaletz, Benjamin Wendl
  • Ton
    Michael Schlömer
  • Casting
    Nina Haun
  • 1. Regieassistenz
    Roy Luchterhand
  • 2. Regieassistenz
    Deborah Falkenberg
  • Produktionsleitung
    Hendrik Lam
  • Musik
    Volker Bertelmann
  • Sounddesign
    Noemi Hampel
  • Mischung
    Matthias Schwab
  • Associate Producer
    Kirsten Ellerbrake

Cast & Crew

zurück zur Übersicht
Rolle: Stefan Hoffmann
Lars Eidinger

Lars Eidinger, 1976 in Berlin geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und wurde 2000 festes Ensemblemitglied an der Schaubühne in Berlin. Er avancierte in den folgenden Jahren zu einer prägenden Figur des Hauses.


Seinen Durchbruch als Filmschauspieler feierte Lars Eidinger mit seiner Hauptrolle in Maren Ades mehrfach preisgekröntem Drama ALLE ANDEREN (2009). Er war seitdem in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, darunter in TABU – ES IST DIE SEELE EIN FREMDES AUF ERDEN (2011) und WAS BLEIBT (2012), wofür er jeweils den Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie Bester Darsteller erhielt, sowie der „Tatort“-Episode „Borowski und der stille Gast“ (2012) in der Regie von Christian Alvart. 2014 wurde er für die Literaturverfilmung „Grenzgang“ (2013) mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. 2018 folgte der Österreichische Filmpreis in der Kategorie Bester männlicher Darsteller für seine Rolle in DIE BLUMEN VON GESTERN (2016). Viel Aufmerksamkeit erhielt Lars Eidinger 2017 durch seine Beteiligung an dem russischen Monumentaldrama MATHILDA, in dem er Zar Nikolaus II. verkörperte. Im gleichen Jahr wirkte er in der mehrfach preisgekrönten Fernsehserie „Babylon Berlin“ mit. 2018 war er in gleich fünf Produktionen auf der Kinoleinwand zu sehen: In WERK OHNE AUTOR, HIGH LIFE, ABGESCHNITTEN, MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM und in der Road-Komödie 25 KM/H, für die er gemeinsam mit Bjarne Mädel mit dem Ernst-Lubitsch-Preis 2019 ausgezeichnet wurde.

Filmografie (Auswahl)
2019 - SCHWESTERLEIN, Regie: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond
2018 - PERSIAN LESSONS, Regie: Vadim Perelmann
2018 - PROXIMA, Regie: Alice Winoncour
2018 - 25 KM/H, Regie: Markus Goller
2018 - ABGESCHNITTEN, Regie: Christian Alvart
2018 - HIGH LIFE , Regie: Claire Denis
2018 - DUMBO, Regie: Tim Burton
2018 - WERK OHNE AUTOR, Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
2018 - MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM, Regie: Joachim A. Lang
2017 - Babylon Berlin (TV), Regie: Tom Tykwer, Achim von Borries, Hendrik Handloegten
2017 - MATILDA, Regie: Alexei Utschitel
2016 - DIE BLUMEN VON GESTERN, Regie: Chris Kraus
2016 - PERSONAL SHOPPER, Regie: Olivier Assayas
2015 - Tatort – Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes (TV), Regie: Claudia Garde
2015 - Familienfest (TV), Regie: Lars Kraume
2013 - CLOUDS OF SILS MARIA, Regie: Olivier Assayas
2012 - Tatort – Borowski und der stille Gast (TV), Regie: Christian Alvart
2011 - HELL, Regie: Tim Fehlbaum
2011 - WAS BLEIBT, Regie: Hans -Christian Schmidt
2009 - ALLE ANDEREN, Regie: Maren Ade

Cast & Crew

zurück zur Übersicht
Rolle: Julia Hoffmann
Nele Mueller-Stöfen

Nele Mueller-Stöfen wurde in Hamburg geboren. Nach dem Abitur machte sie ihren Abschluss als Schauspielerin an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Erste feste Engagements an Theatern in Münster und Düsseldorf. Auch heute steht Nele Mueller-Stöfen regelmäßig auf der Bühne, darunter auf Kampnagel Hamburg, Ernst Deutsch Theater Hamburg, im Renaissancetheater und in den Sophiensaelen in Berlin.


Ihr Kinodebüt gab sie 1994 in Rainer Kaufmanns Film EINER MEINER ÄLTESTEN FREUNDE. Es folgten Rollen unter anderen in Filmen wie DUNCKEL (1999) und VIKTOR VOGEL – COMMERCIAL MAN (2001) von Lars Kraume, GIERIG (1998) von Oskar Roehler, FRAU2 SUCHT HAPPY END (1998) von Edward Berger, DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD (2006) von Nicolette Krebitz, DER HERRSCHER VON EDESSA (2007) von Tim Trachte, JACK (2014) und ALL MY LOVING (2018) von Edward Berger.


Nele Mueller-Stöfen bekleidete auch diverse Rollen in vielen Fernsehfilmen, darunter in „Buddies“ (1997) von Roland Suso Richter, „Die Beischlafdiebin“ (1998) von Christian Petzold, „Ein tödliches Wochenende“ (2001) von Torsten C. Fischer, „Das Staatsgeheimnis“ (2002), ausgezeichnet mit dem 3sat-Publikumspreis, von Matthias Glasner, „Einer bleibt sitzen“ (2008) von Tim Trageser, „Verschollen am Kap“ (2011) von Andreas Senn (nominiert für den Grimmepreis), „Familienfest“ (2014) von Lars Kraume und „Das Geheimnis der Schwestern“ (2018) von Judith Kennel. Seit 2010 verfasst sie auch Drehbücher. Nach JACK ist ALL MY LOVING das zweite Buch, das sie gemeinsam mit Edward Berger geschrieben hat. Unter eigener Regie stellte sie 2015 ihren Kurzfilm AM STRAND fertig. AM STRAND wurde mehrmalig in Wettbewerben auf diversen internationalen Filmfestivals ausgezeichnet. Im Mai 2019 wird die Serie „Eden“ in Zusammenarbeit mit ARTE France und dem SWR ausgestrahlt. Gemeinsam mit Edward Berger und Marianne Wendt entwickelte sie die Serie und schrieb den Piloten.

Filmografie (Auswahl)
2018 - ALL MY LOVING, Regie: Edward Berger
2017 - Das Geheimnis der Schwestern (TV), Regie: Judith Kennel
2014 - Familienfest (TV), Regie: Lars Kraume
2014 - JACK, Regie: Edward Berger
2011 - Verschollen am Kap (TV), Regie: Andreas Senn
2008 - Einer bleibt sitzen (TV), Regie: Tim Trageser
2007 - DER HERRSCHER VON EDESSA (2007), Regie: Tim Trachte
2007 - Guten Morgen, Herr Grothe (TV), Regie: Lars Kraume
2006 - DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD, Regie: Nicolette Krebitz
2002 - Das Staatsgeheimnis (TV), Regie: Matthias Glasner
2001 - VIKTOR VOGEL – COMMERCIAL MAN, Regie: Lars Kraume
1998 - FRAU2 SUCHT HAPPY END, Regie: Edward Berger
1998 - Die Beischlafdiebin (TV), Regie: Christian Petzold
1998 - GIERIG, Regie: Oskar Roehler
1994 - EINER MEINER ÄLTESTEN FREUNDE, Regie: Rainer Kaufmann

Cast & Crew

zurück zur Übersicht
Rolle: Tobias Hoffmann
Hans Löw

Hans Löw, geboren 1976, absolvierte sein Schauspielstudium von 1997 bis 2001 an der Otto-Falckenberg-Schule in München. In dieser Zeit war er in ersten kleineren Rollen an den Münchner Kammerspielen zu sehen. Nach Abschluss seines Studiums nahm er ein Engagement am Hamburger Thalia Theater an, wo er bis 2009 zum festen Ensemble gehörte. In dieser Zeit wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis der Körber Stiftung für besondere Leistungen von Nachwuchsschauspielern an Hamburger Bühnen ausgezeichnet. Seitdem spielte er unter anderen am Deutschen Theater und dem Maxim Gorki Theater in Berlin sowie dem Staatstheater Stuttgart.


1998 stand Hans Löw für Herbert Achternbuschs NEUE FREIHEIT – KEINE JOBS SCHÖNES MÜNCHEN: STILLSTAND erstmals vor der Kamera. Seitdem folgten diverse Rollen für Kino und Fernsehen, darunter Sherry Hormans MÄNNER WIE WIR (2004), Detlev Bucks KNALLHART (2006), Özgür Yildirims CHIKO (2008), Detlev Bucks RUBBELDIEKATZ (2011), Ulrike Grotes DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF (2012), Sonja Heiss‘ HEDI SCHNEIDER STECKT FEST (2015), Sam Gabarskis ES WAR EINMAL IN DEUTSCHLAND, Ulrich Köhlers IN MY ROOM, der seine Premiere 2018 in der Reihe ´Un certain Regard` in Cannes feierte und in dem preisgekrönten Drama ALLES IST GUT von Eva Trobisch. Im Fernsehen war Hans Löw unter anderem in diversen Tatort-Folgen zu sehen sowie in „Kästner und der kleine Dienstag“ (2015) von Wolfgang Murnberger sowie Charité von Anno Saul Gerade abgedreht ist die ZDF-Komödie „Ein Sommer nach dem Abitur“ sowie der Kinofilm AUERHAUS von Neele L. Vollmar.

Filmografie (Auswahl)
2019 - AUERHAUS, Regie: Neele L. Vollmar
2018 - Charité 2 (TV), Regie: Anno Saul
2017 - Alles Isy (TV), Regie: Mark Monheim
2017 - ALLES IST GUT, Regie: Eva Trobisch
2017 - IN MY ROOM, Regie: Ulrich Köhler
2015 - Tatort – Es lebe der Tod (TV), Regie: Sebastian Marka
2015 - AXOLOTL BLOCKBUSTER, Regie: Helene Hegemann
2014 - TONI ERDMANN, Regie: Maren Ade
2013 - HEDI SCHNEIDER STECKT FEST, Regie: Sonja Heiss
2011 - DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF, Regie: Ulrike Grote
2011 - RUBBELDIEKATZ, Regie: Detlev Buck
2007 - CHICO, Regie: Özgür Yildirim
2006 - HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI, Regie: Detlev Buck
2005 - KNALLHART, Regie: Detlev Buck
2003 - MÄNNER WIE WIR, Regie: Sherry Hormann
2000 - VICTOR VOGEL – COMMERCIAL MEN, Regie: Lars Kraume

Termine

Veranstaltung
Datum
Uhrzeit
Stadt
Kino
Tickets
Premiere
mit Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Lars Eidinger, Hans Löw, Matilda Berger, Godehard Giese
13.05. Mo
20.00 Uhr
Essen
Lichtburg
Tickets bestellen
Hamburg-Premiere
mit Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Lars Eidinger, Godehard Giese
14.05. Di
19.30 Uhr
Hamburg
Zeise
Tickets bestellen
Berlin-Premiere
mit Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Lars Eidinger
15.05. Mi
20.30 Uhr
Berlin
Odeon
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
19.05. So
20.00 Uhr
Hamburg
Abaton
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
20.05. Mo
20.30 Uhr
Berlin
Delphi Lux
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
21.05. Di
20.00 Uhr
Dresden
Schauburg
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
22.05. Mi
20.00 Uhr
München
City 1
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
19.30 Uhr
Berlin
Hackesche Höfe
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
20.00 Uhr
Hamburg
Abaton
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
20.00 Uhr
Leipzig
Passage
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
20.00 Uhr
Stuttgart
Atelier Bollwerk
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
19.00 Uhr
Düsseldorf
Cinema
Tickets bestellen
Menü
Jetzt im Kino

ALL MY LOVING ist ein leises Drama,
das die Geschichte von drei Geschwistern erzählt.

Stefan ist Pilot, hat eine große Wohnung, ein schnelles Auto und viele Geliebte. Als er sein Gehör verliert und nicht mehr arbeiten kann, klammert er sich an sein altes Leben: Also zieht sich Stefan die Pilotenuniform an und reißt in Hotelbars Frauen auf.


Julia und ihr Mann Christian verbringen ein langes Wochenende in Turin. Als das Paar einen verletzten Straßenhund findet, kümmert sich Julia nur noch um seine Genesung. Bei einem Abendessen mit Freunden kommt es zum Eklat.


Tobias schmeißt den Haushalt und versorgt die drei Kinder, während seine Frau Maren für den Unterhalt der Familie sorgt. Das wurmt ihn, so dass die Kinder immer wieder als Ausrede für sein stagnierendes Studium herhalten. Dann erkrankt sein Vater und Tobias stellt fest, dass das Leben für seine Eltern so nicht weitergehen kann.


Mit starken Charakteren und einem feinen Gespür für die menschlichen Untiefen erzählt ALL MY LOVING von den Verirrungen und Verletzungen, die uns daran hindern, glücklich zu sein. Differenziert und in leisen Tönen zeigt das Geschwisterdrama die gegensätzlichen Seiten von Familie – ihre Reglementierungen und Kränkungen, aber auch ihr großes Versprechen von Zusammenhalt, Geborgenheit und unbedingter Liebe.

„FANTASTISCH GESPIELT“
SCREEN INTERNATIONAL
„ELEGANT UND SUBTIL“
CINEUROPA
„TRAGIKOMISCHES PORTRÄT MIT
POINTIERTEM WITZ“
UNCUT

Director's Note

Ein Mann erkennt die Leere in seinem Leben und kann sich trotzdem nicht davon lösen. Eine Frau kann ohne ihren Hund nicht leben. Ihr Bruder will nicht mehr Hausmann sein... Drei Geschwister sind alle an einem Punkt angelangt, an dem sie schleunigst etwas verändern müssen, bevor der Rest ihres Lebens beginnt. Doch zwischen all dem Chaos, den Fehlern, den Unsicherheiten suchen sie nach einem Weg, auf dem vielleicht ihr Glück liegt. So geht es doch jedem von uns. Wir zweifeln. Wir müssen uns entscheiden. Wir wissen nicht wofür. Womöglich schrecken wir vor dem Ungewissen zurück und wählen lieber Sicherheit, doch jede Entscheidung zeigt uns einen Weg auf, jeder Neuanfang kann uns ein erfüllteres Leben schenken. Und am Ende können wir vielleicht auf etwas blicken, das uns glücklich macht. Aber wer weiß das schon so genau.


ALL MY LOVING ist kein lauter Film, kein radikales Drama, keine Geschichte, die uns schockiert, sondern ein Film über Menschen aus der bürgerlichen Mitte, der Leichtes in der Melancholie sucht und seine Radikalität im Alltag wiederfindet.


Es ist ein Film, der unsere Figuren mit leisen Tönen begleitet, bis sie am Ende den ersten Schritt in eine neue Zukunft wagen. ALL MY LOVING ist eine Geschichte über die kleinen Veränderungen im Leben.


Ich bin mit dem amerikanischen Independent-Kino aufgewachsen. Ang Lee, Todd Haynes, Todd Solondz, Lisa Cholodenko. Filme wie DER EISSTURM, HAPPINESS und THE KIDS ARE ALRIGHT. Oder auch SOMEWHERE, der stark von seiner Atmosphäre und den Bildern lebt. Noah Baumbach macht einen Film nach dem anderen über unser Leben. Oder Woody Allen. Und Nanni Moretti in Europa. Die „comédie humaine", die sich an einem Abbild unserer Zeit und Generation versucht. Einen solchen Film möchte ich hier machen.

Großes Gewinnspiel zum Kinostart

Beantworten Sie folgende Frage und gewinnen Sie mit etwas Glück einen von neun tollen Preisen zum Film!


In welcher Europäischen Stadt verbringt Julia (Nele Mueller-Stöfen) ein langes Wochenende mit Ihrem Mann?


a) Castrop-Rauxel
b) Turin
c) Innsbruck


Schicken Sie einfach eine Mail mit der richtigen Antwort an Bitte Javascript einschalten.!

Hauptpreis

Urlaubsbox Städtetrip

Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erleben Sie Europa von seinen schönsten Seiten. Ganz in diesem Sinne warten zwei Übernachtungen in einem Traumhotel in einer der schönsten Metropolen Europas auf Sie. Europas begehrteste Städte werden Sie mit Flair, Geschichte und heimischer Kulinarik begeistern. Ein kurzer Städtetrip in eine Stadt Ihrer Wahl* wird somit zu einem spannenden Erlebnis. Die verfügbaren Hotels liegen zentral und beinhalten ein reichhaltiges Frühstück. Gut gestärkt erkunden Sie dann Ihre Traumstadt.
www.urlaubsbox.com

Weitere Preise

5x Italien-Genuss-Wein-Sets von BELViNi

Bereitgestellt von Deutschlands bestem Weinhändler 2017, 2018 und 2019 BELViNi.DE. Bestehend aus jeweils einem topprämierten, italienischen Weiß-, Rosé- und Rotwein. Mit einer Auswahl an über 13.000 Spitzenweinen, Spirituosen und Feinkostartikeln aus 30 Ländern weltweit bietet BELViNi.DE genau das Richtige für jeden Geschmack.
www.belvini.de

3x BARBARA Jahresabo

Gewinnen Sie eins 1 von 3 Jahres-Abos von BARBARA – Kein normales Frauenmagazin. Ohne Diät, Workout und To-Do-Listen! Erhalten Sie ein Jahr lang das Magazin von und mit Barbara Schöneberger direkt nach Hause.
www.barbara.de

Teilnahmebedingungen:
Der Rechtsweg sowie eine Barzahlung sind ausgeschlossen. Preise sind nicht übertragbar. Mitarbeiter der beteiligten Firmen sowie Personen ohne Wohnsitz in Deutschland oder Österreich sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme von automatisierten Gewinnspielservices ist untersagt. Teilnahme ab 18 Jahren. Aktionsende: 10.06.2019.
*Der Kurzurlaub beinhaltet 2 Übernachtungen für 2 Personen im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffets (Zusätzlich ist bei manchen Hotels ein Wertgutschein in der Höhe von bis zu EUR 80,- enthalten.) Infos zu allen wählbaren Städten und Hotels unter www.urlaubsbox.com

Cast & Crew

    CAST

  • Stefan Hoffmann
  • Julia Hoffmann
  • Tobias Hoffmann
  • Ebba Hoffmann
    Christine Schorn
  • Pit Hoffmann
    Manfred Zapatka
  • Vicky
    Matilda Berger
  • Klara
    Valerie Pachner
  • Lisa
    Zsá Zsá Inci Bürkle
  • Jennifer
    Valerie Koch
  • Stefans Nachbarin
    Merle Wasmuth
  • Fanny
    Tinka Fürst
  • Ohrenarzt
    Bernd-Christian Althoff
  • Junger Mann
    Dan Thy Nguyen
  • Christian
    Godehard Giese
  • Nico
    Philipp Hochmair
  • Livia
    Anna Ferzetti
  • Italienischer Arzt
    Claudio Ciaolo
  • Greta
    Anna Lucia Gualano
  • Luca
    Cristiano Papasimos
  • CREW

  • Regie
    Edward Berger
  • Drehbuch
    Nele Mueller-Stöfen, Edward Berger
  • Produzenten
    Jan Krüger, Jörg Trentmann, Raimond Goebel
  • Redaktion
    Dr. Barbara Buhl
  • Kamera
    Jens Harant, Philipp Haberlandt
  • Schnitt
    Barbara Toennieshen
  • Szenenbild
    Cora Pratz
  • Kostümbild
    Sabine Bockmeyer
  • Maske
    Carmen Botermann, Nicole Skaletz, Benjamin Wendl
  • Ton
    Michael Schlömer
  • Casting
    Nina Haun
  • 1. Regieassistenz
    Roy Luchterhand
  • 2. Regieassistenz
    Deborah Falkenberg
  • Produktionsleitung
    Hendrik Lam
  • Musik
    Volker Bertelmann
  • Sounddesign
    Noemi Hampel
  • Mischung
    Matthias Schwab
  • Associate Producer
    Kirsten Ellerbrake

Cast & Crew

zurück zur Übersicht
Rolle: Stefan Hoffmann
Lars Eidinger

Lars Eidinger, 1976 in Berlin geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und wurde 2000 festes Ensemblemitglied an der Schaubühne in Berlin. Er avancierte in den folgenden Jahren zu einer prägenden Figur des Hauses.


Seinen Durchbruch als Filmschauspieler feierte Lars Eidinger mit seiner Hauptrolle in Maren Ades mehrfach preisgekröntem Drama ALLE ANDEREN (2009). Er war seitdem in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, darunter in TABU – ES IST DIE SEELE EIN FREMDES AUF ERDEN (2011) und WAS BLEIBT (2012), wofür er jeweils den Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie Bester Darsteller erhielt, sowie der „Tatort“-Episode „Borowski und der stille Gast“ (2012) in der Regie von Christian Alvart. 2014 wurde er für die Literaturverfilmung „Grenzgang“ (2013) mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. 2018 folgte der Österreichische Filmpreis in der Kategorie Bester männlicher Darsteller für seine Rolle in DIE BLUMEN VON GESTERN (2016). Viel Aufmerksamkeit erhielt Lars Eidinger 2017 durch seine Beteiligung an dem russischen Monumentaldrama MATHILDA, in dem er Zar Nikolaus II. verkörperte. Im gleichen Jahr wirkte er in der mehrfach preisgekrönten Fernsehserie „Babylon Berlin“ mit. 2018 war er in gleich fünf Produktionen auf der Kinoleinwand zu sehen: In WERK OHNE AUTOR, HIGH LIFE, ABGESCHNITTEN, MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM und in der Road-Komödie 25 KM/H, für die er gemeinsam mit Bjarne Mädel mit dem Ernst-Lubitsch-Preis 2019 ausgezeichnet wurde.

Filmografie (Auswahl)
2019 - SCHWESTERLEIN, Regie: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond
2018 - PERSIAN LESSONS, Regie: Vadim Perelmann
2018 - PROXIMA, Regie: Alice Winoncour
2018 - 25 KM/H, Regie: Markus Goller
2018 - ABGESCHNITTEN, Regie: Christian Alvart
2018 - HIGH LIFE , Regie: Claire Denis
2018 - DUMBO, Regie: Tim Burton
2018 - WERK OHNE AUTOR, Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
2018 - MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM, Regie: Joachim A. Lang
2017 - Babylon Berlin (TV), Regie: Tom Tykwer, Achim von Borries, Hendrik Handloegten
2017 - MATILDA, Regie: Alexei Utschitel
2016 - DIE BLUMEN VON GESTERN, Regie: Chris Kraus
2016 - PERSONAL SHOPPER, Regie: Olivier Assayas
2015 - Tatort – Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes (TV), Regie: Claudia Garde
2015 - Familienfest (TV), Regie: Lars Kraume
2013 - CLOUDS OF SILS MARIA, Regie: Olivier Assayas
2012 - Tatort – Borowski und der stille Gast (TV), Regie: Christian Alvart
2011 - HELL, Regie: Tim Fehlbaum
2011 - WAS BLEIBT, Regie: Hans -Christian Schmidt
2009 - ALLE ANDEREN, Regie: Maren Ade

Cast & Crew

zurück zur Übersicht
Rolle: Julia Hoffmann
Nele Mueller-Stöfen

Nele Mueller-Stöfen wurde in Hamburg geboren. Nach dem Abitur machte sie ihren Abschluss als Schauspielerin an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Erste feste Engagements an Theatern in Münster und Düsseldorf. Auch heute steht Nele Mueller-Stöfen regelmäßig auf der Bühne, darunter auf Kampnagel Hamburg, Ernst Deutsch Theater Hamburg, im Renaissancetheater und in den Sophiensaelen in Berlin.


Ihr Kinodebüt gab sie 1994 in Rainer Kaufmanns Film EINER MEINER ÄLTESTEN FREUNDE. Es folgten Rollen unter anderen in Filmen wie DUNCKEL (1999) und VIKTOR VOGEL – COMMERCIAL MAN (2001) von Lars Kraume, GIERIG (1998) von Oskar Roehler, FRAU2 SUCHT HAPPY END (1998) von Edward Berger, DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD (2006) von Nicolette Krebitz, DER HERRSCHER VON EDESSA (2007) von Tim Trachte, JACK (2014) und ALL MY LOVING (2018) von Edward Berger.


Nele Mueller-Stöfen bekleidete auch diverse Rollen in vielen Fernsehfilmen, darunter in „Buddies“ (1997) von Roland Suso Richter, „Die Beischlafdiebin“ (1998) von Christian Petzold, „Ein tödliches Wochenende“ (2001) von Torsten C. Fischer, „Das Staatsgeheimnis“ (2002), ausgezeichnet mit dem 3sat-Publikumspreis, von Matthias Glasner, „Einer bleibt sitzen“ (2008) von Tim Trageser, „Verschollen am Kap“ (2011) von Andreas Senn (nominiert für den Grimmepreis), „Familienfest“ (2014) von Lars Kraume und „Das Geheimnis der Schwestern“ (2018) von Judith Kennel. Seit 2010 verfasst sie auch Drehbücher. Nach JACK ist ALL MY LOVING das zweite Buch, das sie gemeinsam mit Edward Berger geschrieben hat. Unter eigener Regie stellte sie 2015 ihren Kurzfilm AM STRAND fertig. AM STRAND wurde mehrmalig in Wettbewerben auf diversen internationalen Filmfestivals ausgezeichnet. Im Mai 2019 wird die Serie „Eden“ in Zusammenarbeit mit ARTE France und dem SWR ausgestrahlt. Gemeinsam mit Edward Berger und Marianne Wendt entwickelte sie die Serie und schrieb den Piloten.

Filmografie (Auswahl)
2018 - ALL MY LOVING, Regie: Edward Berger
2017 - Das Geheimnis der Schwestern (TV), Regie: Judith Kennel
2014 - Familienfest (TV), Regie: Lars Kraume
2014 - JACK, Regie: Edward Berger
2011 - Verschollen am Kap (TV), Regie: Andreas Senn
2008 - Einer bleibt sitzen (TV), Regie: Tim Trageser
2007 - DER HERRSCHER VON EDESSA (2007), Regie: Tim Trachte
2007 - Guten Morgen, Herr Grothe (TV), Regie: Lars Kraume
2006 - DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD, Regie: Nicolette Krebitz
2002 - Das Staatsgeheimnis (TV), Regie: Matthias Glasner
2001 - VIKTOR VOGEL – COMMERCIAL MAN, Regie: Lars Kraume
1998 - FRAU2 SUCHT HAPPY END, Regie: Edward Berger
1998 - Die Beischlafdiebin (TV), Regie: Christian Petzold
1998 - GIERIG, Regie: Oskar Roehler
1994 - EINER MEINER ÄLTESTEN FREUNDE, Regie: Rainer Kaufmann

Cast & Crew

zurück zur Übersicht
Rolle: Tobias Hoffmann
Hans Löw

Hans Löw, geboren 1976, absolvierte sein Schauspielstudium von 1997 bis 2001 an der Otto-Falckenberg-Schule in München. In dieser Zeit war er in ersten kleineren Rollen an den Münchner Kammerspielen zu sehen. Nach Abschluss seines Studiums nahm er ein Engagement am Hamburger Thalia Theater an, wo er bis 2009 zum festen Ensemble gehörte. In dieser Zeit wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis der Körber Stiftung für besondere Leistungen von Nachwuchsschauspielern an Hamburger Bühnen ausgezeichnet. Seitdem spielte er unter anderen am Deutschen Theater und dem Maxim Gorki Theater in Berlin sowie dem Staatstheater Stuttgart.


1998 stand Hans Löw für Herbert Achternbuschs NEUE FREIHEIT – KEINE JOBS SCHÖNES MÜNCHEN: STILLSTAND erstmals vor der Kamera. Seitdem folgten diverse Rollen für Kino und Fernsehen, darunter Sherry Hormans MÄNNER WIE WIR (2004), Detlev Bucks KNALLHART (2006), Özgür Yildirims CHIKO (2008), Detlev Bucks RUBBELDIEKATZ (2011), Ulrike Grotes DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF (2012), Sonja Heiss‘ HEDI SCHNEIDER STECKT FEST (2015), Sam Gabarskis ES WAR EINMAL IN DEUTSCHLAND, Ulrich Köhlers IN MY ROOM, der seine Premiere 2018 in der Reihe ´Un certain Regard` in Cannes feierte und in dem preisgekrönten Drama ALLES IST GUT von Eva Trobisch. Im Fernsehen war Hans Löw unter anderem in diversen Tatort-Folgen zu sehen sowie in „Kästner und der kleine Dienstag“ (2015) von Wolfgang Murnberger sowie Charité von Anno Saul Gerade abgedreht ist die ZDF-Komödie „Ein Sommer nach dem Abitur“ sowie der Kinofilm AUERHAUS von Neele L. Vollmar.

Filmografie (Auswahl)
2019 - AUERHAUS, Regie: Neele L. Vollmar
2018 - Charité 2 (TV), Regie: Anno Saul
2017 - Alles Isy (TV), Regie: Mark Monheim
2017 - ALLES IST GUT, Regie: Eva Trobisch
2017 - IN MY ROOM, Regie: Ulrich Köhler
2015 - Tatort – Es lebe der Tod (TV), Regie: Sebastian Marka
2015 - AXOLOTL BLOCKBUSTER, Regie: Helene Hegemann
2014 - TONI ERDMANN, Regie: Maren Ade
2013 - HEDI SCHNEIDER STECKT FEST, Regie: Sonja Heiss
2011 - DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF, Regie: Ulrike Grote
2011 - RUBBELDIEKATZ, Regie: Detlev Buck
2007 - CHICO, Regie: Özgür Yildirim
2006 - HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI, Regie: Detlev Buck
2005 - KNALLHART, Regie: Detlev Buck
2003 - MÄNNER WIE WIR, Regie: Sherry Hormann
2000 - VICTOR VOGEL – COMMERCIAL MEN, Regie: Lars Kraume

Termine

Veranstaltung
Datum
Uhrzeit
Stadt
Kino
Tickets
Premiere
mit Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Lars Eidinger, Hans Löw, Matilda Berger, Godehard Giese
13.05. Mo
20.00 Uhr
Essen
Lichtburg
Tickets bestellen
Hamburg-Premiere
mit Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Lars Eidinger, Godehard Giese
14.05. Di
19.30 Uhr
Hamburg
Zeise
Tickets bestellen
Berlin-Premiere
mit Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Lars Eidinger
15.05. Mi
20.30 Uhr
Berlin
Odeon
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
19.05. So
20.00 Uhr
Hamburg
Abaton
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
20.05. Mo
20.30 Uhr
Berlin
Delphi Lux
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
21.05. Di
20.00 Uhr
Dresden
Schauburg
Tickets bestellen
FRAU IM FILM-Sondervorführung
mit Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin Nele Mueller-Stöfen
22.05. Mi
20.00 Uhr
München
City 1
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
19.30 Uhr
Berlin
Hackesche Höfe
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
20.00 Uhr
Hamburg
Abaton
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
20.00 Uhr
Leipzig
Passage
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
20.00 Uhr
Stuttgart
Atelier Bollwerk
Tickets bestellen
BARBARA-Preview
22.05. Mi
19.00 Uhr
Düsseldorf
Cinema
Tickets bestellen